Herzinsuffizienz zur Einführung

Reicht die Pumpkraft des Herzens nicht aus, um ausreichend Blut in den Körperkreislauf zu pumpen, spricht man von einer Herzinsuffizienz, also einer Herzleistungsschwäche.

Unterschieden werden die systolische und die diastolische Herzinsuffizienz. Kann das Herz nicht ausreichend Blut in unseren Organismus pumpen, weil der Herzmuskel geschwächt ist oder unter einer Funktionsstörung leidet, werden die Organe nicht ausreichend versorgt. In diesem Fall spricht man von einer systolischen Herzinsuffizienz. Damit das Herz überhaupt ausreichend Blut in den Körper ausstoßen kann, muss es sich zunächst mit Blut füllen. Doch auch dieser Vorgang kann behindert sein, so dass sich das Blut vor dem Herzen staut. Dann ist von einer diastolischen Herzinsuffizienz die Rede.
 

Weiterlesen...